Allaxys Communications --- Transponder V --- Allaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.
Adolf Putin auf dem Weg zum Endsieg
DER COUNTDOWN:
24.2.2022 Rußland hat 3300 Panzer
. . . . . . . . .
11.11.2022 Rußland hat nur noch 486 Panzer
12.11.2022 Rußland hat nur noch 462 Panzer
13.11.2022 Rußland hat nur noch 460 Panzer
14.11.2022 Rußland hat nur noch 452 Panzer
15.11.2022 Rußland hat nur noch 439 Panzer
16.11.2022 Rußland hat nur noch 429 Panzer
17.11.2022 Rußland hat nur noch 422 Panzer
18.11.2022 Rußland hat nur noch 421 Panzer
19.11.2022 Rußland hat nur noch 415 Panzer
20.11.2022 Rußland hat nur noch 414 Panzer
21.11.2022 Rußland hat nur noch 408 Panzer
22.11.2022 Rußland hat nur noch 405 Panzer
23.11.2022 Rußland hat nur noch 403 Panzer
24.11.2022 Rußland hat nur noch 402 Panzer
25.11.2022 Rußland hat nur noch 401 Panzer
26.11.2022 Rußland hat nur noch 399 Panzer
27.11.2022 Rußland hat nur noch 395 Panzer
28.11.2022 Rußland hat nur noch 392 Panzer
29.11.2022 Rußland hat nur noch 389 Panzer
30.11.2022 Rußland hat nur noch 386 Panzer
01.12.2022 Rußland hat nur noch 385 Panzer
02.12.2022 Rußland hat nur noch 384 Panzer
03.12.2022 Rußland hat nur noch 383 Panzer
04.12.2022 Rußland hat nur noch 378 Panzer
05.12.2022 Rußland hat nur noch 376 Panzer
06.12.2022 Rußland hat nur noch .?.?.? Panzer

Pages: [1]

Author Topic: Traumberuf Medizinjournalist (II) (Update)  (Read 8462 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1193
Traumberuf Medizinjournalist (II) (Update)
« on: August 27, 2008, 01:44:42 PM »

"Traumberuf Medizinjournalist (II) (Update)"

Ob ich das doch besser so hätte schreiben sollen?

"Traumberuf Medizinjournalist 2.0"



Interessant sind die fett hervorgehobenen Stellen:

http://gesundheit.blogger.de/stories/1165747/

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Traumberuf Medizinjournalist (II) (Update)
Im Prozess um den Millionenbetrug mit dem
angeblichen Krebsheilmittel Galavit hat die
Staatsanwaltschaft hohe Haftstrafen gefordert:
Für einen 59-jährigen Journalisten, der das
vorgebliche Wundermittel unter anderem mit einer
frei erfundenen Geschichte über die plötzliche
Heilung des Schauspielers Ivan Desny beworben
hatte, verlangte der Staatsanwalt dreieinhalb Jahre
Haft.

Der Medizinjournalist Theodor (Theo) von K. hatte
(offenbar im Jahr 1999 oder 2000) in SAT1 über das
Mittel berichtet. Für jeden Galavit-Patienten soll von
K. 500 Mark in bar kassiert haben. Im Jahr 2001 war
der Skandal aufgeflogen.

Mir ist ein pikantes Detail aufgefallen: Ein
Medizinjournalist gleichen Namens kam im Jahr 1998
im ARD-Magazin Panorama zu einem ähnlichen
Thema zu Wort, allerdings aus einer deutlich anderen
Perspektive:

[ZITAT]
"Mein Kollege Theodor von K. [Name von mir
abgekürzt] berichtet über Amigo-Wirtschaft und einen
dubiosen Mediziner, der mit Krebskranken und ihrer
Angst ein Millionengeschäft macht. Die Patienten, die
Menschen, sind allen Beteiligten da offensichtlich so
gut wie gleichgültig, Hauptsache, sie zahlen."
(Teil 1)
[/ZITAT]

_
Update, 2.7.:

Offenbar hat Theodor von K. auch mehrfach für den
Stern kritisch über den umstrittenen Münchner
Mediziner Dr. Klehr berichtet.

Dr. Klehr gehört wie der Angeklagte Dr. R. zu den
Ärzten, die später in den Galavit-Skandal verstrickt
waren. Beide Mediziner haben gemeinsam publiziert:
R...., E.,
Mahl, A.,
Nasif, W.,
Klehr, N.W.
: "Anwendung von Eigenblut-Zytokinen in der Behandlung des
fernmetastasierten Pankreaskarzinornes."
Klinitschna Chirurgija (Zeitschr. Klinische Chirurgie) 8, 1996,
21-23
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]



Die Fernsehquelle:

http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/1998/erste7122.html

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Panorama vom 10. Dezember 1998

Amigos in Bayern - Die Millionengeschäfte eines zwielichtigen
"Wunderheilers"

Anmoderation

PATRICIA SCHLESINGER:

Guten Abend, nach der Goldenen Europa nun willkommen zur heutigen Ausgabe
von PANORAMA.

Wer Krebs hat, für den ist jede erfolgversprechende Therapie zunächst ein
Lichtblick, eine neue Hoffnung. Daß es viele medizinisch unsinnige
Methoden gibt, viele Exotenheiler und Scharlatane, die ihr Unwesen
treiben, ist bekannt. In keinem anderen Bundesland gibt es so viele
selbsternannte Krebs-Wunderheiler wie in Bayern. Und genau dort wird ein
Arzt mit einer wohl weitgehend unwirksamen Therapie unterstützt, ja
geradezu gefördert, vor allem durch die bayerische Landesregierung und
Justiz.

Mein Kollege Theodor von Keudell berichtet über Amigo-Wirtschaft und
einen dubiosen Mediziner, der mit Krebskranken und ihrer Angst ein
Millionengeschäft macht. Die Patienten, die Menschen, sind allen
Beteiligten da offensichtlich so gut wie gleichgültig, Hauptsache, sie
zahlen.
[...]
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Am Ende des Originals ist ein Link zu einem Video der Sendung:

http://daserste.ndr.de/panorama/media/amigos2.html

.
« Last Edit: August 27, 2008, 04:45:37 PM by ama »
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de
Pages: [1]